Tel.:

040 / 731 023 0
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Hamburg

04 2017

Highspeed auf hoher See

Leinen los und dennoch online - die Elektroexperten von Kurt Pagel sorgten auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAvita für die richtige Kabelage an Bord.

Lange vorbei sind die Zeiten, als Seefahrer auf Ihren Fahrten monatelang von der Außenwelt abgeschnitten waren. Die heutigen Kreuzfahrer wollen zwar die Leinen los lassen, aber auf hoher See trotzdem online, also gut angebunden sein. Vom 24. März bis 05. April 2017 "heuerten" daher 20 Mann von Kurt Pagel Elektroanlagen unter der Projektleitung von Rändi Nebelin in der Lloyd Werft in Bremerhaven an.

Ihre Aufgabe war glasfaserklar: Das vorhandene Netzwerk erweitern und die Kommunikationssysteme ausbauen.
Für optimalen Internetempfang überall an Bord installierten die Elektro-Experten ganze neue 220 WLAN Access Points. Damit auch der Austausch innerhalb der Crew reibungslos funktioniert, wurde noch eine neue Telefonanlage an Bord installiert und sagenhafte 1020 Telefone ausgetauscht. Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung der Rechenzentren sollen 6 USV-Anlagen garantieren. Und damit die Serverräume auch up to date sind, wurde diese samt Unterverteilräumen (IT Substations) erneuert.

Neben der Kommunikationsmaßnahmen darf auf einem Kreuzfahrtschiff natürlich die richtige Unterhaltung nicht fehlen. Daher brachten das Pagel-Team auch den richtigen Beat an Bord: Auf dem Pooldeck installierten sie neue Kabel für die Lautsprecher und die Beleuchtung.

Nach rund 2000 Arbeitsstunden in 12 Tagen kann die AIDAvita nun gut vernetzt wieder auf Reisen gehen.